Die besten Bücher zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Heilpraktiker der Psychotherapie

Das Angebot an Büchern zur Vorbereitung auf die Überprüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist mittlerweile sehr umfangreich und ziemlich unübersichtlich. Einen guten Überblick bietet beispielsweise das Internetversandhaus Amazon.

Wenn Sie dort zum Beispiel in der Kategorie Bücher “Heilpraktiker Psychotherapie” suchen, kommen derzeit 591 Treffer! (Stand: Mai 2015)

Daher ist es auch nicht überraschend, dass ich seit Jahren von Prüflingen immer wieder nach guten Büchern zur Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung Psychotherapie (HPG) beim Gesundheitsamt gefragt werde.

Effizientes Lernen durch wenige, aber gute Bücher für die Vorbereitung zum Heilpraktiker der Psychotherapie

In einen meiner Prüfungsvorbereitungskurse, etwa 12 Wochen vor der schriftlichen Überprüfung im März 2008, nahm beispielsweise eine junge Pilotin teil, die aus chronischem Zeitmangel praktisch bei null anfing.

Indem sie nach dem Prüfungsvorbereitungskurs zwei Bücher und die ICD-10 aus der unten stehenden Literaturliste sorgfältig durcharbeitete, gelang es ihr die beiden Prüfungen, schriftlich und mündlich, bereits im ersten Anlauf erfolgreich zu bestehen.

In so kurzer Zeit derart gut vorbereitet zu sein ist allerdings eher die Ausnahme und zusätzlich mit viel Disziplin und Arbeit verbunden, aber eben nicht völlig unmöglich.

Berücksichtigen Sie hierbei bitte auch die Tendenz, dass in der mündlichen Überprüfung zunehmend mehr konkretes therapeutisches Vorgehen (zum Beispiel zu Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie) anhand konkreter Fallbeispiele verlangt wird.

Nützliche Tipps für ein systematisches, erfolgreiches und entspanntes Lernen für die HP Psych Prüfung

Nach meiner Erfahrung mit zahlreichen Prüfungsvorbereitungskursen hat sich das wiederholte Durcharbeiten der Original-Prüfungen zum Heilpraktiker Psychotherapie - hinsichtlich Abwechslung, Lernkontrolle und Effizienz – überaus bewährt.

Um bei der Stange zu bleiben empfehle ich Ihnen außerdem, den langweiligen oder schwierigen Lernstoff mit interessanten Themen abzuwechseln.

Insbesondere für die mündliche Überprüfung ist es ratsam und vor allem auch spannend regelmäßig Fallbeispiele zu lesen, mündliche Prüfungssituationen am besten in Lerngruppen zu proben oder das Gelernte anderen zu erklären, die wenig Ahnung von Psychologie oder Psychotherapie haben :-)

Gute Bücher für eine strukturierte und erfolgreiche Vorbereitung auf die Überprüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Das bewährte Handout können Sie weiter unten als kostenlose PDF Datei öffnen und herunterladen.

Auf insgesamt 14 Seiten erfahren Sie:

  • wie sich die gängigen Lehrbücher für Heilpraktiker der Psychotherapie voneinander unterscheiden.
  • welches Buch für Sie am ehesten geeignet ist.
  • welche ICD-10 Version (blaues, rotes, grünes Buch) am gebräuchlichsten ist.
  • wo Sie die aktuelle Online ICD-10 Version finden.
  • wo Sie die neuesten wissenschaftlichen Leitlinien (u.a. Entstehung, Häufigkeit, Diagnostik und Behandlung) von Persönlichkeitsstörungen, Posttraumatischen Belastungsstörungen, Depression oder Essstörungen kostenlos im Internet finden.
  • nützliche Empfehlungen und gute Tipps zur Prüfungsvorbereitung für angehende Heilpraktiker für Psychotherapie.

Erfahrungen, Kommentare und Referenzen von (angehenden) Heilpraktikern für Psychotherapie

Die folgenden Erfahrungsberichte stammen von Prüflingen, die sich u.a. im Selbststudium, mit den HeilpraktikerErfolg Orientierungspaketen und den empfohlenen Büchern erfolgreich auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt vorbereitet haben.

“Super strukturierter Online-Kurs für die schriftliche und mündliche Prüfung”

Liebe Frau Luschas,

herzlichen Dank für Ihren super strukturierten Online-Kurs für die schriftliche und mündliche Prüfung.

Ich hab genau nach ihrem Plan, mit Ihren Unterlagen und den von Ihnen empfohlenen Büchern mich auf die Prüfung vorbereitet und es geschafft. Dankeschön. [...]

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

— Frau W. (Teilnehmerin am Orientierungspaket für die schriftliche und mündliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung, Gesundheitsamt Nürnberg, E-Mail, Mai 2015)

“Die Prüfung beim Gesundheitsamt, sogar beim ersten Mal, und das laut Amtsarzt mit sehr gut, bestanden.

Sehr geehrte Frau Luschas

habe Sie vor über einem Jahr, fast zwei Jahre, auf YouTube entdeckt, mir fast alle Ihre Videos mit Begeisterung und Bewunderung angeschaut, vor allem KVT-Boss, Prüfungsvorbereitung HP Psych und der XProzess Entspannung. [...]

Ihre Beiträge haben ein gutes Stück dazu beigetragen, mich letztes Jahr zu trauen und ich habe im März/April 2014 die Prüfung beim Gesundheitsamt, sogar beim ersten Mal, und das laut Amtsarzt mit sehr gut, bestanden. [...]

Mit freundlichen Grüßen

Petra

— (E-Mail, April 2015)

“Habe meine schriftliche Prüfung im letzten Oktober mit 0 Fehlern und meine mündliche Überprüfung sofort bestanden”

Hallo!

[...] Ansonsten Vielen Dank für die vielen Anregungen und kostenlosen Seminare.

Auch habe ich Ihre beiden Orientierungspakete zur Prüfungsvorbereitung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie gebucht und habe meine schriftliche Prüfung im letzten Oktober mit 0 Fehlern und meine mündliche Überprüfung sofort bestanden.

Besonders das Paket für die schriftliche Überprüfung war mit vielen guten Info´s gepackt, gut nachvollziehbar und verständlich. Kann ich nur jedem empfehlen.

Vielen Dank!

Bis dann, viele Grüße

Melanie

— (Teilnehmerin am Orientierungspaket für die schriftliche und mündliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung, Kommentar auf HeilpraktikerErfolg.de, April 2015)

Das kostenlose Handout mit meinen bewährten Buchempfehlungen und hilfreichen Lerntipps als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken

Und hier erhalten Sie kostenlos die – aufgrund meiner langjährigen und praktisch gemachten Prüfungsvorbereitungen mit Hunderten von Teilnehmern – bewährte Literaturliste speziell für die Vorbereitung zum Heilpraktiker für Psychotherapie  :-)

Ich wünsche Ihnen ein spannendes Lernen und viel Erfolg bei Ihrer Prüfung.

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie die 5-jährige Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Kognitiver Verhaltenstherapie. Sie zeigt auf ihrer Selbsthilfe-Webseite anderen Menschen, wie sie wieder "Boss im Kopf" werden können. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich und unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Kommentare

  1. Susanne  am  01.06.16:

    Liebe Frau Luschas,

    ich habe gerade eine Ausbildung zur Systemischen Beraterin begonnen und würde gerne langfristig die Systemische Therapieausbildung machen. Ist es sinnvoll den HPP jetzt schon zu machen oder im Anschluss an die therapeutische Ausbildung?

    Viele Grüße

    • Franziska Luschas  am  01.06.16:

      Hallo Susanne,

      eine eindeutige Antwort darauf kann ich nicht geben, weil es letztendlich von Ihren Plänen, finanziellen als auch zeitlichen Erwägungen und noch anderen Dingen abhängt, wie z.B. evtl. Vorgaben Ihres Prüfungsamtes.

      Am besten lesen Sie aktuelle Gedächtnisprotokolle Ihrer Vorgänger durch, damit Sie einen Einblick bekommen, ob beispielsweise eine Ausbildung in einem Psychotherapieverfahren vorausgesetzt wird oder von Vorteil ist.

      Von einigen Prüflingen weiß ich beispielsweise, dass sie in der mdl. Überprüfung angegeben haben, dass Sie erst einmal die HPP Prüfung bestehen möchten, die wiederum Voraussetzung für die nachfolgende Ausbildung (z.B. in KVT oder Systemischer Therapie) sei.

      Andere Prüfer wiederum setzen eine Psychotherapie-Ausbildung voraus.

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf Ihrem Weg zur Heilpraktikerin für Psychotherapie :-)

  2. Nowak  am  24.02.13:

    Liebe Frau Luschas,
    ich bin eben per zufall auf Ihrer Seite gelandet und habe eine Frage. Muss ich, um Heilpraktikerin für Psychotherapie zu werden auch einen Kurs besuchen, oder reicht es, wenn ich eine Prüfung im Gesundheitsamt ablege? Für mich hört es sich so an, als wenn es ausreicht Bücher zu lesen…

    Herzliche Grüße

    • Franziska Luschas  am  24.02.13:

      Um Heilpraktikerin für Psychotherapie zu werden, müssen Sie in der Regel eine schriftliche und eine mündliche Überprüfung bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt ablegen.

      Und ja, Sie können sich selbständig auf die Prüfungen vorbereiten. Ausschlaggebend ist das Bestehen der Überprüfung beim Gesundheitsamt, denn Sie dürfen keine “Gefahr für die Volksgesundheit” darstellen.

      Die Prüfungen sind mitunter anspruchsvoll, aber durchaus zu schaffen, wenn Sie gewohnt sind, sich regelmäßig selbst zu disziplinieren und systematisch zu lernen.

      Die meisten Lehrbücher für Heilpraktiker Psychotherapie sind themenbezogen und logisch aufgebaut.

      In den letzten Jahren ist jedoch in der schriftlichen Überprüfung auch immer wieder Transferwissen abgefragt wurden, das so in vielen Büchern nicht vermittelt wird.

      Wenn Sie sich jedoch frühzeitig regelmäßig hinsetzen und systematisch lernen, erhalten Sie automatisch ein tiefergehendes Verständnis von der Klinischen Psychologie und Psychotherapie, wodurch Ihnen dann auch zunehmend wichtige Zusammenhänge klar werden sollten.

      Eine wirklich hilfreiche Unterstützung ist das wiederholte Lösen der schriftlichen Originalprüfungen, damit Sie sich von Anfang an den Wortlaut der Fragen, an ein konzentriertes Lesen gewöhnen und ein Gespür dafür bekommen, auf welches Wissen besonders wert gelegt wird.

      Außerdem empfehle ich Ihnen das wiederholte sorgfältige Lesen der Diagnostischen Leitlinien in der ICD-10, die oftmals wortwörtlich Bestandteil der schriftlichen Prüfungsfragen bzw. -antworten sind.

      Nach meiner Erfahrung sparen Sie sich allerdings eine Menge Zeit, Ver(w)irrungen und Mühe, wenn Sie nach einer bewährten Struktur vorgehen, denn gerade am Anfang erscheinen noch alle Themen gleich wichtig und die Gefahr sich zu verzetteln ist groß.

      Wenn Sie sich selbständig vorbereiten möchten, dann empfehle ich Ihnen zwei bis drei gute Bücher (inkl. ICD-10), einen praktischen Handlungsplan nach dem Sie vorgehen können und kurz vor der Prüfung gegebenfalls eine praktische Prüfungsvorbereitung, in der Sie letzte Fragen und Zusammenhänge für sich klären können.

      Viel Erfolg wünscht Ihnen

      Franziska Luschas