Wie Sie ruhig und besonnen in die mündliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung gehen

HeilpraktikerErfolg-ArtikelBanner-Blauer-Schwarz-mitFLbild

“Mir scheint, dass keine mündliche Prüfung ist wie die Andere und dass sehr individuell geprüft wird. Wesenskern der Prüfung im Sinne der Gefahrenabwehr für die Volksgesundheit ist wohl ein Belastbarkeitstest.

Dazu fallen Prüfer auch schon mal ‘bewusstlos’ vom Stuhl, rennen ans Fenster und reissen es auf, stellen Fachfragen in hohem Tempo.”,

schrieb mir ein Heilpraktiker für Psychotherapie in seiner E-Mail, der seine mündliche Prüfung erst vor einigen Wochen erfolgreich bestanden hatte.

Was nützt Ihr ganzes Wissen, wenn es Ihnen in der mündlichen HPP Prüfung nicht mehr einfällt?

Über seine Erfahrung in der mündlichen HPP Prüfung und wie er die Prüfer wahrgenommen hat, berichtete er weiter:

“Natürlich muss man fachlich ausreichend vorbereitet sein, wobei ich weiter nicht einschätzen kann, wie viel das wirklich sein muss. 

Oft wird tatsächlich auch viel ‘gestützt’ in der Fragetechnik und so lange aus verschiedenen Richtungen gefragt, bis der Prüfling das entscheidende Stichwort gesagt hat.

Wesentlich entscheidender ist tatsächlich das, was Ihr auch predigt und was für Viele schwer umzusetzen scheint:

Gute Entspannungswerkzeuge zu haben und auch unter Stress immer wieder gut an den PFC ranzukommen. (…)”

PFC ist übrigens die Abkürzung für ‘Präfrontaler Cortex’, also den Teil des Gehirns, den Sie brauchen, um relevante Informationen aufzunehmen, abzuspeichern, mit Ihrem bisherigen Wissen logisch zu verknüpfen und systematisch abzurufen.

Nach unseren Erfahrungen in den letzten 10 Jahren mit Hunderten von Prüflingen können wir bestätigen, dass es vielen Prüfern vor allem darum geht, dass Sie keine Gefahr für die Volksgesundheit sind.

Und das bedeutet zum Beispiel auch, neben ausreichenden Kenntnissen zur Diagnostik und psychotherapeutischen Behandlung eine stabile Persönlichkeit, die auch unter stressigen Bedingungen nicht “den Kopf verliert” und die Ruhe bewahrt.

Zu große Aufregung in der mündlichen Prüfung als häufiger Durchfallgrund für angehende HPPs

Zum Beispiel bedauerte eine Heilpraktikerin für Psychotherapie, die ihre mündliche Überprüfung im Januar 2017 bestanden hat, dass sie sich während ihrer Vorbereitung zu sehr unter Druck gesetzt habe:

“Weil ich dachte, alles genau wissen zu müssen, habe ich viel zu viel gelernt und mir und meiner Familie das Leben unnötig schwer gemacht. Zum Schluss hatte ich sogar körperliche Probleme. (…) Am meisten geholfen hat mir dann die X Prozess Entspannung, die du mir empfohlen hast. Die habe ich 2 mal am Tag gemacht”.

Aber nicht jeder Prüfling hat Glück und besteht die Prüfung.

Und wie schon gesagt, oftmals liegt es nicht so sehr am mangelnden Wissen. Davon gibt es in guten Lehrbüchern und Schulen bzw. Kursen mehr als genug. 

Ein häufiger Durchfallgrund ist die große Aufregung vor und während der mündlichen Prüfung. Denn dann fällt es besonders schwer,

  • einen klaren Kopf zu bewahren und das gelernte Wissen sicher abzurufen.
  • das, was die Prüfer sagen oder fragen, richtig zu verstehen, zu vernetzen und dann adäquat darauf zu antworten.
  • wichtige Informationen von unwichtigen zu unterscheiden.
  • logische Schlussfolgerungen aus den Informationen der genannten Fallbeispiele, z.B. für die Verdachtsdiagnose oder für ein nachvollziehbares therapeutisches Vorgehen, zu ziehen.
  • wichtige körperliche und psychische Notfallsignale frühzeitig zu erkennen und darauf entsprechend zu reagieren.

Mein Nr. 1 Erfolgstipp für eine entspannte Vorbereitung und erfolgreiche mündliche HP Psychotherapie Überprüfung

Diese Durchfallgründe nenne ich nicht, um Ihnen (noch mehr) Angst zu machen. Sondern ich möchte Ihnen damit die Wichtigkeit einer guten Entspannung für das erfolgreiche Bestehen der mündlichen Prüfung ans Herz legen.

Warum?

Viele angehende Heilpraktiker für Psychotherapie glauben immer noch, dass Sie nur genug lernen müssen, um die Mündliche sicher zu bestehen. Ich beobachte jedoch Jahr für Jahr, dass die mündliche HPP Prüfung generell anspruchsvoller geworden ist. 

Die Prüfer legen – nach Aussagen von Hunderten von Prüflingen – beispielsweise immer mehr Wert auf psychische Stabilität und Souveränität des Prüflings.

Mehr Fokus auf das Wesentliche, Ausgeglichenheit und innere Ruhe können Sie beispielsweise einüben, indem Sie regelmäßig eine gute Entspannungsmethode durchführen.

Das Beste, was ich Ihnen aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Psychologin und Dozentin empfehlen kann, ist die schnelle, einfache und wirksame X Prozess Grundtechnik.

Beispielsweise schrieb uns eine angehende Heilpraktikerin für Psychotherapie erst vor wenigen Tagen in ihrer E-Mail:

“Besonders hat mich die X Prozess Grundtechnik fasziniert. Ich übe jetzt täglich, da ich demnächst die schriftliche Prüfung in Angriff nehmen möchte und ich in Prüfungssituationen sehr nervös bin. Sie hilft mir wirklich gut, mich zu sammeln und zu entspannen, damit ich mich optimal aufs Lernen und der bevorstehenden Prüfung vorbereiten kann.”

Lassen Sie sich am besten auch von den vielen positiven Erfahrungen mit der X Prozess Entspannung auf unser Referenzseite motivieren und inspirieren, wie zum Beispiel hier:

“Bevor ich zur Prüfung herein gebeten wurde, habe ich mit dem Xprozess Entspannungsübungen gemacht, die mir geholfen haben meine innere Unruhe in Schach zu halten. Ich sage nur: Reziproke Hemmung :-)

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie die 5-jährige Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Kognitiver Verhaltenstherapie. Sie zeigt auf ihrer Selbsthilfe-Webseite anderen Menschen, wie sie wieder "Boss im Kopf" werden können. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich und unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

P.P.S.
Und folgen Sie uns auf Youtube.com, indem Sie unseren HeilpraktikerErfolg Kanal abonnieren, damit Sie auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen bleiben.