Prüfungswissen für HPP kurz und einfach erklärt – Psychotherapeutische Verfahren

HeilpraktikerErfolg-Pruefungs-Tipps-Psychotherapie-Luschas-960x537

Fragen zu Psychotherapieverfahren in der schriftlichen HPP Prüfung werden relativ häufig gestellt.

Wenn Sie sich mit den gängigen psychotherapeutischen Verfahren auskennen, dann hätten Sie wahrscheinlich in der letzten HPP Prüfung (Oktober 2016) schon 10 % der Antworten richtig gelöst.

Aber wie komme ich darauf?

Insgesamt 3 Fragen zu Abwehrmechanismen, Kognitive Umstrukturierung, EMDR und Expositionsverfahren

Wie Sie sicherlich wissen, besteht die schriftliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung aus 28 Fragen, die in zwei unterschiedlichen Reihenfolgen (Gruppe A und B) zusammengestellt sind. Wenn Sie zur Gruppe A gehören, hat Ihr Sitznachbar mit großer Wahrscheinlichkeit das Fragenblatt der Gruppe B. Das soll verhindern, dass Prüflinge voneinander abschreiben. 

Wenn wir die Gruppe A nehmen, wurde in der Frage 20 nach wichtigen Abwehrmechanismen gefragt, die zur Psychoanalyse gehören. In der Frage 22 ging es um die kognitive Umstrukturierung, eine zentrale Methode aus der Kognitiven Verhaltenstherapie. 

Und auch bei der Frage 26 ging es um das Thema Psychotherapieverfahren. Hier wurde nach dem sokratischen Dialog und den Expositionsverfahren, wie Flooding und graduierter Exposition mit Reaktionsmanagement gefragt.

Im Video weiter unten gehe ich auf die Aussagen zur Frage 26 noch näher ein und zeige Ihnen, wo Sie dazu zwei gute Handouts als kostenlose PDF Dateien hier auf HeilpraktikerErfolg.de finden und herunterladen können.

Und wenn ich so sehe, dass sich auch die EMDR-Methode, nach der in der Frage 26 ebenfalls gefragt wurde, bei Verhaltenstherapeuten immer größerer Beliebtheit erfreut, dann kann man sagen, dass diese Frage fast ausschließlich KVT orientiert war ;-)

Wenn Sie also nun die o.g. drei Fragen (20, 22, und 26) richtig hatten, dann haben Sie bei insgesamt 28 Fragen schon knapp 11 % geschafft.

Es lohnt sich also, wenn Sie die gängigen Psychotherapieverfahren, vor allem auch die Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie, bereits vor der mündlichen HPP Prüfung, etwas genauer ansehen :-)

Trainings-Video zu der Frage 26 inkl. Antworten aus der HPP Prüfung Oktober 2016 (Gruppe A)

In diesem Video zur HPP Prüfung Oktober 2016 erfahren Sie,

  • dass Fragen zu Psychotherapieverfahren in der schriftlichen und auch mündlichen HPP Prüfung keine Seltenheit sind.
  • warum ein achtsames und sorgfältiges Lesen der Prüfungsfragen die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Prüfung bestehen erhöht.
  • was EMDR heißt, wer es entwickelt hat und bei welchen Störungen EMDR hilfreich sein kann.
  • dass in den meisten Gesundheitsämtern das Bestehen der bundeseinheitlichen schriftlichen HPP Prüfung Voraussetzung für die mündliche Überprüfung ist.
  • dass eine klare Zuordnung des HPP Prüfungswissens nach schriftlicher Prüfung bzw. mündlicher Prüfung weder realistisch noch sinnvoll ist.
  • wo Sie als Anwärter zum Heilpraktiker Psychotherapie kostenlose Unterlagen (PDF) zu den gängigen Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie finden und sich gleich herunterladen können.
  • welches Verfahren bei isolierten Phobien häufig zum Einsatz kommt.
  • welche Konfrontations- bzw. Expositionsverfahren es gibt.
  • dass Flucht oder Vermeidung durch bewusste Ablenkung beim Flooding vermieden werden sollten.
  • dass die Exposition mit Reaktionsverhinderung vor allem auch bei Angst- und Zwangsstörungen eingesetzt wird.
  • was der sokratische Dialog ist.
  • welche Voraussetzungen der Patient für den sokratischen Dialog mitbringen sollte.
  • wichtige Merkmale der Demenz nach ICD-10.
  • einige nützliche Tipps zur besseren Vorbereitung auf die schriftliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung.
  • wo Sie im Internet wertvolle, kostenlose Beiträge, Videos, Mindmaps, Handouts, Kurse, Seminare, Skripte (PDF) und andere Unterlagen zur Vorbereitung auf die HPP Prüfung finden.

Hilfreicher Tipp zum Lernen

Damit sich Ihr Prüfungswissen noch besser in Ihrem Gehirn verankern und mit anderen Wissensinhalten vernetzen kann, haben sich eigene Notizen zu den Trainingsvideos, insb. für eine hohe Behaltensrate, als besonders hilfreich erwiesen!

Um das Video zu starten, klicken Sie auf den Wiedergabeknopf oder auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren.

Bei Bedarf können Sie sich über unsere praktisch gemachten Onlinekurse, Seminare und Ausbildungen hier weiter informieren.

Wir empfehlen Ihnen ebenfalls, hier zu klicken, um unsere Original-Referenzen zu lesen.

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie die 5-jährige Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Kognitiver Verhaltenstherapie. Sie zeigt auf ihrer Selbsthilfe-Webseite anderen Menschen, wie sie wieder "Boss im Kopf" werden können. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich und unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

P.P.S.
Und folgen Sie uns auf Youtube.com, indem Sie unseren HeilpraktikerErfolg Kanal abonnieren, damit Sie auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen bleiben.