Tabu Psychotherapie und warum deshalb gute Google Suchergebnisse wichtig sind

HeilpraktikerErfolg - Was Heilpraktiker Psychotherapie für die Prüfung wissen müssen - LuschasFür viele hilfsbedürftige Menschen ist das Wort Psychotherapie mit einem Tabu belegt.

In ihrem Kopf hat sich ein hartnäckiger Gedanke eingenistet.

Er sagt ihnen: “Ich bin doch nicht verrückt” (Originalton meiner Großmutter, nachdem der Facharzt einen Nervenarzt empfahl), “was werden andere dann über mich denken” oder “das darf ich keiner Menschenseele erzählen”.

Dieser Gedanke ist bei vielen tief verwurzelt.

Und das hat für Sie, als Heilpraktikerin Psychotherapie, natürlich auch weitreichende Folgen.

Tabu Psychotherapie und die Folgen für Ihre Praxis

Zum einen können Sie sich häufig nicht auf Mund-zu-Mund Empfehlungen verlassen. Denn wer gibt schon gerne zu, dass da im Oberstübchen vielleicht etwas “verrückt” ist.

Zum anderen helfen Ihnen die traditionellen Marketing Methoden a la IHK auch nicht wirklich weiter.

Oder hat sich bei Ihnen der erwartete Klientenstrom eingestellt, als Sie ein schönes Praxisschild herausgehängt hatten, die edlen Geschäftskarten in diversen Läden ausgelegen durften oder ab und zu eine Zeitungsanzeige geschaltet haben?

Hat Ihr Praxistelefon angefangen regelmäßig zu klingeln, nachdem Sie eine Standardwebseite ins Internet stellten, sich bei möglichst vielen sog. Linkseiten eingetragen haben und dem Verband beigetreten sind?

Wenn Sie in der statistischen Normalverteilung liegen, dann hat das alles wahrscheinlich nicht viel gebracht.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass die meisten Ihrer Patienten bzw. Klienten aus eigener Tasche bezahlen müssen, da Sie in der Regel nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen können, auch wenn es sich um sog. Privatpatienten handelt.

Was können Sie also tun, um Ihrer Berufung zu folgen, um Ihre Praxisräume mit Selbstzahlern zu füllen?

Google Anonymität und die wichtigen Suchergebnisse

Auf diese Frage kann ich Ihnen keine kurze Antwort geben. Das wäre nicht seriös.

Denn dabei spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle.

Aber ich kann Ihnen einen kleinen Fingerzeig in eine Richtung geben, die sich bewährt hat.

Wenn Psychotherapie immer noch stark tabuisiert ist und die Suche nach Psychotherapie im Internet weitgehend anonymisiert erfolgen kann, was denken Sie, machen dann nach Hilfe suchende Menschen?

Genau!

Sie nutzen bspw. die Nummer Eins Suchmaschine Google, um sich unerkannt schlau zu machen oder nach einer geeigneten Heilpraktikerin für Psychotherapie im Internet umzuschauen.

Deshalb spielt es für Sie und Ihre Praxis eine große Rolle, dass Sie im Internet schnell und einfach gefunden werden.

Und das bedeutet konkret, dass Ihre Internetpräsenz auf den ersten 3 Seiten der Suchergebnisse erscheinen sollten und nicht erst auf Seite 74. Denn wer der Suchenden klickt sich schon durch 74 Seiten?

Die neuste Internet Markforschung zeigt deutlich, dass die meisten Menschen nur einige Links auf den ersten 3 Suchergebnisseiten klicken. Alles andere ist den meisten Menschen zu zeitaufwendig und zu arbeitsintensiv.

Darum empfehle ich Ihnen, insb. im Kontext Psychotherapie Tabu, möglichst frühzeitig daran zu arbeiten, sich in Ihrer ganz speziellen Nische auf den ersten 3 Seiten der Google Suchergebnisse zu platzieren.

Live Bildschirmvideo zu den Suchbegriffen “Psychotherapie Fürth”, “Psychologe Fürth” und “Heilpraktiker Verhaltenstherapie”

In diesem ca. 14 Minuten kurzen Bildschirmvideo demonstriere ich praktisch live, welchen Einfluss Ihre Platzierung in den Suchergebnissen für Sie und Ihre Praxis haben kann.

Und vielleicht macht sich in Ihrem Kopf der Gedanke breit, dass das Internet, Google und ein ethisches, effektives und effizientes Marketing (= 10xMarketing) Ihnen helfen kann, Ihrer Tätigkeit als Heilpraktiker Psychotherapie erfolgreich nachzugehen.

Um das Video zu starten, klicken Sie auf den Wiedergabeknopf oder auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren.

Dieses Video wurde bereits 2.228x angeschaut :)

Auf Ihren Erfolg!

Uwe Luschas
Der X Prozess: Denn LEBEN statt leiden ist Ihr Geburtsrecht!

Uwe Luschas Bild - X Prozess
Uwe Luschas studierte Management, Technologie und Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Universität Limerick, Irland. Seit 2001 entwickelt er den schnellen, einfachen und wirksamen X Prozess. Er lebt bewusst minimalistisch und veganisch. Sie finden ihn (fast) überall im Internet.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.