Warum HPP Angela Theuer unsere Kognitive Verhaltenstherapie Ausbildung wärmstens empfiehlt

Nachfolgend können Sie sich über die Erfahrungen und Bewertungen von Angela Theuer, Heilpraktikerin Psychotherapie, zu unserer praktischen und integrativen Ausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie für (angehende) HP Psych. informieren.

  1. Warum hast Du Dich für unsere praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie Fortbildung entschieden?

    Ich wollte eine Fortbildung machen, die wissenschaftlich begründet ist und gleichzeitig so unterrichtet wird, dass ich die Inhalte sofort in die Praxis umsetzen kann. Mein Wunsch war es, nicht nur theoretisches Wissen zu erwerben, sondern vor allem praktische Werkzeuge und Methoden an die Hand zu bekommen, die erprobt sind und funktionieren.

  2. Was kannst Du zum Aufbau und Ablauf der piKVT Fortbildung sagen?

    Die Fortbildung insgesamt wie auch jedes einzelne Wochenende waren klar strukturiert. Rückblickend betrachtet empfand ich, dass die Wochenenden der Entwicklung und dem Aufbau von zehn Klientensitzungen entsprachen.

    Wir erarbeiteten Grundwissen und setzten dies gleich in praktische Übungen um. Die Inhalte wurden dabei Schritt für Schritt erweitert und mit Variationen angereichert. Es war eine gesunde Mischung aus Theorie & Praxis, Wiederholung & Neuem, Austausch, Feedback & Spaß.

    Dabei war von Seiten der Ausbilder volle Flexibilität vorhanden, auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer und des gesamten Kurses einzugehen.

  3. Welche piKVT Inhalte waren Dir für Deine praktische Arbeit am wichtigsten?

    Die positive Gefühlsarbeit hat mich von Anfang an beeindruckt. Genauso wichtig ist mir der X-Prozess, der dem Klienten helfen kann, seine negativen Emotionen abzubauen und „loszulassen“.

    Von zentraler Bedeutung und sehr wirkungsvoll ist das kognitive Hinterfragen dysfunktionaler Gedanken (vor allem bei „Kopfmenschen“).

    Hervorheben möchte ich an dieser Stelle auch das ESTA-Modell. Es ist die Struktur, der rote Faden, der durch die Sitzung führt und dem Therapeuten gleichzeitig ermöglicht, die Module einzusetzen, die für den Klienten geeignet und hilfreich sind.

  4. Erzielen die von uns ausgewählten piKVT Erfolgsprinzipien und Bestpraktiken auch Ergebnisse?

    Das kann ich mit einem klaren Ja beantworten. Ich erfuhr es an mir selbst und darf es inzwischen an meinen Klienten beobachten und miterleben.

  5. Wir haben viel in 2er Gruppen geübt. Wie sicher bist Du jetzt im Umgang mit Klienten?

    Das Üben in den Zweiergruppen war immer wieder spannend und sehr effektiv: Einerseits war es so möglich, die Rolle des Klienten einzunehmen (er ist Inhaltsexperte) und andererseits erlaubte es uns im geschützten Rahmen Therapeut zu sein.

    Von Wochenende zu Wochenende nahm mein Handlungsspielraum zu, ich fühlte mich als Therapeutin zunehmend sicherer und war nach ca. 2/3 des Kurses in der Lage die erlernten Methoden bei „echten Klienten“ anzuwenden. Darauf war ich sehr stolz und es zeigt, wie gut uns das Konzept vermittelt wurde.

  6. Wie bewertest Du die regelmäßigen Besprechungen bzw. Feedbackrunden nach den Übungen?

    Dank der Besprechungen in Kleingruppen konnten wir uns intensiv austauschen. Wir besprachen aufgetretene Unsicherheiten und konnten Fragen wie beispielsweise „Was könnte ich beim nächsten Mal besser machen?“ klären.

    Außerdem erfuhren wir, welche Herausforderungen und Lösungsideen andere Zweiergruppen hatten. So wurde das gerade Erlebte durch individuelle Tipps und inspirierendes Feedback von unseren Ausbildern abgerundet.

  7. Was hat Dir die integrierte Selbsterfahrung während der piKVT Fortbildung gebracht?

    Die Selbsterfahrung gehört aus meiner Sicht unbedingt dazu. Sie war nicht nur für mich persönlich kostbar, sondern hat auch dazu geführt, dass ich nun aus eigener Erfahrung weiß, was ein Klient „durchmacht“ und welche Widerstände evtl. auftauchen können.

  8. Was kannst Du über die piKVT Trainer sagen?

    Der Unterricht wurde überwiegend von Uwe gestaltet. Seine Art Wissen zu vermitteln ist sehr kurzweilig, ansprechend und lehrreich. Er bereichert den „theoretischen Teil“ mit Geschichten und Metaphern, die sich gut einprägen. Alles Wichtige wiederholt er immer wieder in einem neuen Gewand, sodass es sich verinnerlichen kann.

    Franziska unterstützt ihn mit ihrer charmanten Art und bringt die Dinge nochmal auf den Punkt. Sie hat eine faszinierende Art das Komplizierte einfach zu erklären. Besonderes Lob verdienten ihre anschaulich dargestellten Fallbeispiele.

    Michael unterstützte und ergänzte den Kurs mit praktischen Tipps und wertvollen Anregungen.

    Kurzum: Die Trainer sind top, sehr erfahren, authentisch, strukturiert, kompetent und haben immer ein offenes Ohr.

    An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei Franziska, Uwe und Michael bedanken. Ihr lebt, was ihr unterrichtet und habt mich außerordentlich bereichert. Tausend Dank.

  9. Hat unser piKVT Kurs Deine Erwartungen erfüllt und würdest Du Ihn für (angehende) HPP empfehlen?

    Der piKVT Kurs hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt!

    Da ich durch meine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie sehr viel theoretisches Wissen erworben habe, aber keinerlei praktisches Üben (z. B. Aufbau und Ablauf einer Klientensitzung) integriert war, kann ich die piKVT wärmstens empfehlen.

    Der Kurs war für mich die optimale Ergänzung.

  10. Was möchtest Du piKVT Interessierten zum Schluss noch mit auf den Weg geben?

    Ich bestätige hier gerne Uwe`s Aussage „Die piKVT ist anstrengend, aber bewältigbar.“

    Wenn der piKVT Interessierte bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen, sein Bewusstsein erweitern möchte und sein Leben verbessern will, ist er meines Erachtens hier genau richtig und kann persönlich und beruflich profitieren.

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Danach absolvierte Sie erfolgreich die 5-jährige Psychologische Psychotherapeutenausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie beim IVS Nürnberg. Nach 10-jähriger psychotherapeutischer Tätigkeit leitet sie mit Uwe Luschas die piKVT Ausbildung für (angehende) Heilpraktiker Psychotherapie. Außerdem hilft sie mit ihrer Selbsthilfe-Webseite BossImKopf.de tausenden Menschen, mehr "Boss im Kopf" zu werden.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.