Was Sie für die mündliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung wissen sollten

HeilpraktikerErfolg-ArtikelBanner-Blauer-Schwarz-mitFLbild

Regelmäßig werde ich von Prüflingen angeschrieben, weil sie sich vor der mündlichen Heilpraktiker Psychotherapie fürchten. Die Angst beruht vor allem auf unseriöse Quellen im Internet, einseitig emotional aufgeladenen Berichten von Prüflingen, die nicht bestanden haben und sogar von einigen Heilpraktikerschulen, die ihre Ausbildungen verkaufen wollen.

Bleiben Sie deshalb kritisch, d.h. glauben Sie nicht alles, was Sie lesen oder Ihnen erzählt wird, denn Angst, Unsicherheit oder Zweifel sind keine optimalen Lernbedingungen.

Ich möchte Ihnen hier mit einigen Erfahrungsberichten von HPP Prüflingen Mut machen, die entgegen ihrer anfänglichen negativen Erwartungen positiv überrascht waren.

Positive Erfahrungen von Prüflingen in der mündlichen HPP Überprüfung 

An den folgenden Auszügen können Sie sehen, dass auch diese Prüflinge unsicher und nervös waren und dass sie nicht alles Wissen zu 100% parat hatten oder dass auch eine 60-minütige Prüfung nicht gleich bedeutet, dass man durchgefallen ist. 

  • „Die Prüfung hat fast eine Stunde  gedauert. Die Fragen waren sehr fair; die Atmosphäre war nach anfänglicher Zurückhaltung der Prüfer locker, freundlich und wirklich wohlwollend und es wurde auch gelacht.“
  • „Die Situation war entgegen meiner Angst sehr angenehm, freundlich (alle 3) und klar geregelt.“ 
  • „Meines Erachtens waren die Prüfer fair, haben einen auch mal weitergeholfen wenn nicht gleich auf Anhieb das Wissen parat war, und vor allen Dingen ist es auch kein Drama Lücken zu haben, wenn es nicht grad grobe Fehler bei den Antworten gibt.”
  • „Ich hatte es sehr unterstützend erlebt, dass alle drei Prüfer die Prüfung durch konkrete Fragen strukturiert hatten. Ich musste dann nur noch die entsprechende Schublade im Hirn finden. Ich bin sehr froh, dass ich die Prüfung hinter mir habe. Ich hatte nicht alles Wissen parat, wie im entspannten Zustand, aber trotzdem bestanden.“
  • „Insgesamt waren alle Prüfer sehr freundlich und hatten mit meiner Nervosität kein Problem :-)
  • “Ich habe mich in jeder Sekunde dieser Überprüfung sehr wohl gefühlt, da die drei alles dafür getan haben meine Nervosität zu beseitigen. Wir haben viel gelacht, die Fragen waren fair gestellt und wenn ich auf dem Schlauch stand oder in die falsche Richtung unterwegs war, haben sie mich schnell wieder eingefangen indem sie einfach die Frage noch einmal anders formulieren. Natürlich wurde mir nichts geschenkt, aber mit der entsprechenden Vorbereitung und dem Vertrauen darin, dass alle nur Menschen sind, hat es wunderbar geklappt. Fazit=  Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht! Mark Aurel, das gilt auch für die Prüfung.”

Heilpraktiker Erfolg Video – Keine Angst vor der mündlichen HPP Prüfung

Mit diesem Video möchte ich angehenden Heilpraktikern Psychotherapie Mut für ihre mündliche Überprüfung machen, weil gerade auch im Internet immer wieder Angst geschürt wird, indem von unfairen Prüfern und extrem hohen Durchfallquoten berichtet wird.

Deshalb erfahren Sie in diesem Video,

  • dass negative Erfahrungen hinsichtlich der mündlichen Prüfung oftmals mehr und länger hängenbleiben als positive Erfahrungsberichte.
  • warum Sie nicht alles unkritisch glauben sollten, was Sie über die mündliche HPP Prüfung (z.B. Internet, Schulen) hören oder lesen.
  • was Sie tun können, um sich während Ihrer Prüfungsvorbereitung und auch kurz vor der Prüfung schnell, einfach und wirksam zu entspannen.
  • dass in der mündlichen Prüfung auch ein sicheres Auftreten und auch Ihr Erscheinungsbild wichtig sind.
  • wie Ihnen eine gute Selbsterfahrung, gerade auch für die mündliche Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung, helfen kann.
  • dass HPP Gedächtnisprotokolle eine gute Orientierung bieten, aber die Prüfung in der Regel nicht eins zu eins wiedergeben.
  • dass die Fragen der Prüfer oftmals auch davon abhängen, was Sie beruflich machen (gemacht haben) oder mit welchen Psychotherapie Methoden Sie als Heilpraktiker Psychotherapie arbeiten möchten.
  • warum es sinnvoll ist, dass Sie sich mit den Standard Psychotherapie Verfahren auskennen.
  • dass es sich nicht nur für die mündliche HPP Prüfung lohnt, Achtsamkeit zu üben, insb. richtig zuzuhören.
  • welche Entspannung Ihnen helfen kann, auch in der Prüfung relativ klar, ruhig und geordnet zu bleiben und Ihr Wissen sicher abzurufen.
  • was Sie tun können, um Ihren präfrontalen Cortex (= PC) in der mündlicher Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung verlässlich zu nutzen.
  • wo Sie hilfreiche Tipps, praktische Hinweise und qualitativ hochwertiges Wissen für die Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung und Praxis erhalten.

Um das Video zu starten, klicken Sie auf den Wiedergabeknopf oder auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren.

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie die 5-jährige Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Kognitiver Verhaltenstherapie. Sie zeigt auf ihrer Selbsthilfe-Webseite anderen Menschen, wie sie wieder "Boss im Kopf" werden können. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich und unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

P.P.S.
Und folgen Sie uns auf Youtube.com, indem Sie unseren HeilpraktikerErfolg Kanal abonnieren, damit Sie auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen bleiben.

Kommentare

  1. Heike schreibt:

    Hallo Frau Luschas, hallo liebe Prüfungsanwärter/innen,
    ich selbst bin kurz vor meiner mündlichen Prüfung und fühle mich darin bestätigt, dass man wirklich besser beraten ist, sich selbst und dem eigenen Können zu vertrauen, als sich an negativen Geschichten zu orientieren. Leider ist mir so etwas in den letzten 6 Monaten auch mehrfach widerfahren, sogar von einem Dozenten, dass mir regelrecht furchterregende Geschichten angetragen wurden.
    Ich habe mich dann immer wieder selbst besonnen, mich selbst reflektiert und wieder auf meine Wegstrecke und mein Ziel, gesteuert von positiven Gedanken, fokussiert.

    Alles Gute und viel Erfolg für jede/n, die/der das auch noch vor sich hat. :-)

    • Franziska Luschas schreibt:

      Hallo Heike,

      danke für Ihren kleinen Erfahrungsbericht inkl. Lösungen :-)

      Dabei ist es nicht imner einfach, sich von negativen Geschichten und Ängsten zu distanzieren. Deshalb kann zum Beispiel eine gute Entspannungsmethode, wie die XProzess Grundtechnk helfen, wieder auf den PC (präfrontalen Cortex) zugreifen zu können.

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in Ihrer mündlichen HPP Prüfung.

  2. Werner schreibt:

    Sehr hilfreiche Hinweise für uns angehende HP Psych.
    Vielen herzlichen Danke
    und Grüße aus Darmstadt

    • Franziska Luschas schreibt:

      Danke für Ihr Feedback.

      Viele Grüße nach Darmstadt :-)