Welche Meinung Heilpraktikerin Anna Kirschneck über unsere Kognitive Verhaltenstherapie Fortbildung hat

Lesen Sie nachfolgend, wie Anna (Heilpraktikerin) unsere praktische & integrative Kognitive Verhaltenstherapie Fortbildung beurteilt, welche Erfahrungen sie in den 9 von 10 piKVT Wochenenden gemacht hat und was ihr Mann dazu sagt :-)

Die Referenz

Ich suchte schon lange nach einer Vorgehensweise, meine Patienten auch psychologisch zu betreuen und ihnen bei bestimmten Problemen zu helfen. Die Beschreibung von eurem Kurs hat mich sofort angesprochen und ich war mir gleich sicher, dass ich nun das richtige gefunden habe. So war es auch und ist es bis heute – eure Ausbildung ist genau das, was mir gefehlt hat.

Nun kann ich physische und psychische Probleme mit den Patienten bearbeiten.

Natürlich habe ich durch die Selbsterfahrung während der Ausbildung enorm profitiert und dadurch hat sich bei mir persönlich auch vieles verbessert.

Die Ausbildung war für mich manchmal anstrengend, besonders, wenn die Mittagspause sehr spät war (ich esse normalerweise spätestens um 12:00 Uhr). Wenn dann der Magen knurrt und wir noch in einer 2er-Gruppen-Übung waren, da war des öfteren mein Kopf leer und ich war anschließend ziehmlich geschafft. Auch die Vorträge vor der Kamera haben mich einiges an Überwindung gekostet.

Die Anstrengungen haben sich jedoch auf jeden Fall gelohnt und ich würde jedem die Ausbildung ohne nachzudenken empfehlen.

Bei den Feedbackrunden nach den Übungen war es interessant zu hören, was sich bei den anderen Teilnehmern für Fragen oder Lösungen ergeben haben.

Die Unterlagen sind sehr sehr hilfreich und gut strukturiert. Besonders gut finde ich, dass diese sich ständig weiterentwickeln.

Der Humor und die Gelassenheit der Trainer ist phänomenal und deshalb macht es auch so viel Spass ihnen zuzuhören. Ich war stets höchst konzentriert und wollte kein Wort verpassen.

Obwohl ich bei den 2er-Gruppen auch mal unsicher war und manchmal nicht weiterwusste, konnte ich bereits bei einer Klientin gute Erfolge erzielen. Ich bin immer wieder selbst überrascht, wie gut es funktioniert. – Natürlich auch bei mir selbst und meinem Umfeld J.

Wer die Ausbildung macht, sollte damit rechnen, dass sein Leben sich positiv verändern wird.

Der X-Prozess, der WFA, sowie das Hinterfragen und die Dialogtechnik, alles ist soooooo hilfreich!

Den WFA und das Hinterfragen wende ich täglich – auch unbewusst – in irgendeiner Form in meinem privaten und beruflichen Umfeld an.

Insgesamt bin in viel gelassener und glücklicher dadurch geworden.

Ihr könnt gerne meinen Mann fragen – der kann es euch bestätigen.

Er sagt: „Du bist jetzt so smooth“.

WFA = Wohlfühlanker

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Danach absolvierte Sie erfolgreich die 5-jährige Psychologische Psychotherapeutenausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie beim IVS Nürnberg. Nach 10-jähriger psychotherapeutischer Tätigkeit leitet sie mit Uwe Luschas die piKVT Ausbildung für (angehende) Heilpraktiker Psychotherapie. Außerdem hilft sie mit ihrer Selbsthilfe-Webseite BossImKopf.de tausenden Menschen, mehr "Boss im Kopf" zu werden.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.