Wenn Sie als Heilpraktiker für Psychotherapie befürchten, dass die Therapie zu lange dauert

HeilpraktikerErfolg-Durch-Echte-Selbsterfahrung-Zum-Erfolg“In möglichst wenigen Sitzungen möglichst viel schaffen”, lautet das Motto vieler Coaches und Therapeuten im privaten Beratungs- und Psychotherapiemarkt.

Weil der Kunde Therapie bzw. Coaching aus eigener Tasche bezahlt, ist diese Forderung doch auch gerechtfertigt, oder?

Andererseits kommt es bei diesem ehrgeizige (Selbst-) Anspruch in der Privatpraxis oftmals auch zum gegenteiligen Ergebnis.

Warum das so ist, erfahren Sie hier in diesem Beitrag inkl. Video.

Die Befürchtung, dass der Klient nicht mehr kommt

Erst vor einigen Tagen äußerte eine Heilpraktikerin für Psychotherapie eine häufige Befürchtung:

“[...] Ich habe immer die Befürchtung, wenn “es zu lange dauert”, leisten sich das die Wenigsten und wandern zur “Kasse” ab. Insofern entsteht in mir auch immer eine Art “Effizienz-Druck” [...]“.

Der Faktor Effizienz spielt in der Privat- bzw. Selbstzahlerpraxis sicherlich eine größere Rolle als bei einer Therapie über die gesetzlichen Krankenkassen.

Allerdings ist hier die Gefahr groß, dass sich frischgebackene Therapeuten und Neulinge auf diesem Gebiet zu sehr unter Druck setzen, so dass der Schuss nach hinten los geht. Anstatt der ersehnten Erfolgs in kurzer Zeit, meint es der Therapeut oft zu gut und überfrachtet seinen Klienten mit Informationen und Techniken.

Dabei werden die eigenen Ängste, Unsicherheiten und (Selbst-) Zweifel auf die therapeutische Arbeit mit dem Klienten projiziert und “man hat ständig das Gefühl, dass man noch mehr machen müsste und alles viel zu langsam geht …”, gestand sich neulich im Coaching eine Heilpraktikerin für Psychotherapie ein.

Wenn Sie auch solche blockierenden Gedanken bei sich erkennen, dann unterbrechen Sie dieses dysfunktionale Muster, indem Sie bewusst Pausen machen. Denn gute Psychotherapie oder erfolgreiche Beratung ist am besten aus einem gelassenen, authentischen und geordneten Zustand möglich.

HeilpraktikerErfolg Therapeuten Trainings Video – In wenigen Sitzungen so viel wie viel möglich schaffen

Profitieren Sie von meinem Erfahrungen als Psychologin, Dozentin und iKVT Ausbilderin mit Hunderten Klienten, Kursteilnehmern, Supervisanden, Coachees und Kollegen, mit über 6.820 Praxisstunden.

Aber übernehmen Sie nicht einfach alles unkritisch, sondern testen Sie diese neuen Erkenntnisse wiederholt in Ihrer Praxis.

Sie erfahren in diesem kostenlosen HeilpraktikerErfolg Trainings-Video,

  • warum viele Therapeuten und Berater in möglichst wenigen Sitzungen möglichst viel schaffen wollen und welche Gefahren damit verbunden sind.
  • wie wenig Honorar ich – als Diplom Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie – anfangs für Psychotherapie verlangt habe.
  • wie ich meine erste Klientin mit einer großen Menge an theoretischem Wissen überfordert und verloren habe.
  • welche negativen Emotionen häufig zu einem schnellen und überfordernden therapeutischen Vorgehen führen.
  • was Sie als Therapeut und Berater tun können, um vom entweder-oder-Denken zu einer sowohl-als-auch-Sichtweise zu kommen.
  • wie Sie daran denken, wertvolle Pausen zu machen.
  • wie Sie sich als Heilpraktikerin oder Psychologischer Berater vor und zwischen den Sitzungen gut entspannen können.
  • wie Ihnen eine regelmäßige Entspannung dabei hilft, gelassener, authentischer und effizienter Therapie zu machen.
  • mit welchen dysfunktionalen, automatischen Gedanken sich viele Menschen in Therapeuten- und Beraterberufen selbst unter Druck setzen.

Um das Video zu starten, klicken Sie ein- oder zweimal auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren, Ihre Notizen machen und wieder fortfahren.

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie die 5-jährige Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Kognitiver Verhaltenstherapie. Sie zeigt auf ihrer Selbsthilfe-Webseite anderen Menschen, wie sie wieder "Boss im Kopf" werden können. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich und unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Kommentare

  1. Beate  am  01.09.14:

    Liebe Franziska Luschas,

    praktisch und saspo- so kenne ich Ihre Angebote:-) Ganz vielen Dank für die prompten Tipps und die praktische Aufbereitung. Ja, so geht es wohl Vielen und ich bin froh, dass ich hier eine Antwort gefunden habe. Eine tolle Plattform für jeden Heilpraktiker!!!! Ich kenne keine Seite, die vergleichbar wäre: immer einen Mehr-Wert für die Leser, toll.
    Beste Grüße, Beate

    • Franziska Luschas  am  07.10.14:

      Hallo Beate,

      danke für Ihr motivierendes Lob :-)

      Heilpraktiker (Psychotherapie) und andere Therapeuten an unserer Praxis- und Selbsterfahrung teilhaben zu lassen, das genau ist das Ziel von HeilpraktikerErfolg.

      Viele Grüße

      Franziska Luschas

  2. Caro  am  31.08.14:

    Hallo Frau Luschas

    Das Video ist auch sehr passend für alle angehende heilpraktiker-psychotherapie die gerade in der Vorbereitung stecken .

    DANKE fürs bewusst machen .

    Herzlichste Grüße

    Caro

    • Franziska Luschas  am  01.09.14:

      Hallo Caro,

      danke für Ihren Kommentar :-)

      Dieses weitverbreitete “Sich-unter-Druck-setzen” beobachte ich sehr häufig auch in der Vorbereitung auf die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

      Wie oft habe ich es schon erlebt, dass gerade perfektionistische Frauen während des Lernens überhöhte Ansprüche an sich stellen.

      Wenn Sie in den Probe-Prüfungen einen oder zwei Fehler machen, dann beginnen sie schnell an sich zu zweifeln: “Das dürfte mir doch gar nicht mehr passieren.”, “Ich müsste doch schon viel weiter sein.”, “Vieleicht verschiebe ich die Prüfung doch lieber.”, “Was, wenn nur Fragen drankommen, die ich nicht beantworten kann.”.

      Viele Prüflinge setzen sich derart unter Druck, dass fast die gesamte Vorbereitung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) in Stress ausartet.

      Insofern kann mein Selbsterfahrungs-Video, inkl. der bewährten Tipps für eine entspanntere und effizientere Psychotherapie, genauso gut für mehr Gelassenheit und Erfolg beim Lernen auf die Heilpraktikerprüfung verwendet werden.

      Ich drücke Ihnen die Daumen für die schriftliche Überprüfung im Oktober!

      Franziska Luschas

  3. Bettina  am  31.08.14:

    Das Thema betrifft auch mich. Der Zeitdruck ist immer dabei. Derzeit habe ich eine Klientin, die seit Jahrzehnten mit uralten Traumata lebt.
    Die Frau kann sich nur in Zeitlupentempo gedanklich und emotional bewegen.
    Damit habe ich ein Riesenproblem! MEIN Zeitdruck, MEINE Ungeduld! In dem Zustand erreiche ich an ihr nichts und ich mache mich selbst fertig!
    Danke für Deine Hilfe durch das Video.

    Gruß Bettina

    • Franziska Luschas  am  01.09.14:

      Hallo Bettina,

      danke für deinen offenen, wertvollen Kommentar.

      Vielen Heilpraktikerinnen für Psychotherapie geht es ganz ähnlich wie dir, oftmals mit der Folge, dass sie Sitzungen maßlos überziehen, zu wenig Geld verlangen und sich dann noch über sich selbst ärgern.

      Herzliche Grüße

      Franziska