Wie Sie Ihren Klienten mit Lösungsorientierter Beratung & Kurzzeittherapie erfolgreich helfen

HeilpraktikerErfolg-Kleine-LOB-Akademie-FrontCard-080117-1-960x539

Menschen in Heil-, Helfer- und Sozialbereich sind von allen Berufsgruppen am meisten vom Burnout betroffen.

Neben chronischer Überforderung, wenig (finanzieller) Gegenleistung und Anerkennung spielen hier vor allem auch die emotionale Belastung und eine unzureichende Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns eine entscheidende Rolle.

Hier trifft der Spruch, “Geteiltes Leid ist halbes Leid”, zumindest für viele Pfleger, Sozialpädagogen, Psychologen, Psychotherapeuten oder auch Heilpraktiker (Psychotherapie) weniger zu.

Vom gestressten und mitleidenden (Psycho-) Therapeuten ins Burnout

Amerikanische und südkoreanische Psychotherapieforscher (Jae Young Lee von der Seoul Cyber University, Südkorea) fanden nämlich heraus, dass vor allem eine hohe Empathie (sich alles sehr zu Herzen nehmen, sich zu viele Sorgen machen und nicht abschalten können) zur emotionalen Erschöpfung von Psychotherapeuten beiträgt (vgl. PP 11, Ausgabe Januar 2012, Seite 42) .

Immer mehr Ärzte, Psychologen und auch erfolgreiche Heilpraktiker (Psychotherapie) berichten von einer hohen (emotionalen) Arbeitsbelastung.

Vielleicht sollte man hier eher sagen:

Geteiltes Leid ist doppeltes Leid.

Auf der anderen Seite sind Therapeuten und Berater, die sich in die Problemtrance ihrer Patienten bzw. Klienten hineinziehen lassen, oftmals nur unzureichend in der Lage, eine hilfreiche Unterstützung anzubieten.

Wie Sie Ihren Klienten durch eine lösungsorientierte Haltung besser helfen können

Neben regelmäßiger Psychohygiene, Supervision und stützenden sozialen Beziehungen, schützen Sie vor allem eine gelassene innere Einstellung und eine lösungsorientierte (therapeutische) Grundhaltung wirksam vor (emotionaler) Erschöpfung.

Unter den Links weiter unten erfahren Sie deshalb,

  • warum sich das gewohnte “Herumwühlen” in Problemen weder für Sie als Therapeutin, noch für Ihren Klienten wirklich lohnt.
  • wie Sie von den zentralen Prinzipien der lösungsorientierten Beratung bzw. Kurzzeittherapie nach de Shazer profitieren können.
  • welche Vorteile Ihr Klient von einer lösungsorientierten Beratung hat.
  • woran Sie einen lösungsorientierten Therapeuten bzw. Berater erkennen.
  • was Ziel der lösungsorientierten Beratung bzw. Therapie ist.
  • was die Wunderfrage für Sie als Berater oder Therapeut bedeutet.
  • welche Bücher zur lösungsorientierten Beratung Ihnen besonders weiterhelfen können.

Hier finden Sie unseren freien 5-teiligen Onlinekurs “Die LOB-Akademie” zur lösungsorientierten Beratung bzw. Kurzzeit-Therapie:

Außerdem empfehle ich Ihnen als Heilpraktikerin für Psychotherapie oder Psychologische Beraterin auch die folgenden HeilpraktikerErfolg Artikel zur lösungsorientierten Kurzzeittherapie bzw. Beratung anzuschauen:

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Danach absolvierte Sie erfolgreich die 5-jährige Psychologische Psychotherapeutenausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie beim IVS Nürnberg. Nach 10-jähriger psychotherapeutischer Tätigkeit leitet sie mit Uwe Luschas die piKVT Ausbildung für (angehende) Heilpraktiker Psychotherapie. Außerdem hilft sie mit ihrer Selbsthilfe-Webseite BossImKopf.de tausenden Menschen, mehr "Boss im Kopf" zu werden.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.