Was Heilpraktikerin für Psychotherapie Franziska Loh über unsere Kognitive Verhaltenstherapie Ausbildung denkt

Franziska-Loh-Heilpraktiker-PsychotherapieNach 9 von 10 piKVT Wochenenden hat uns Heilpraktikerin für Psychotherapie Franziska Loh die nachfolgende Referenz ausgestellt.

Und wenn Sie mehr über unsere praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie Fort- bzw. Ausbildung für (angehende) HP Psych. wissen wollen, dann lesen Sie hier weiter.

  1. Warum hast Du Dich für unsere praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie Fortbildung entschieden?

    Ich habe gezielt nach einem Ausbildungsangebot für Kognitive Verhaltenstherapie gesucht, das sich in Wohnortnähe befindet. Ich bin über die Homepage auf die Ausbildung in Fürth aufmerksam geworden und hatte den Eindruck, dass es sich hierbei um keine Larifari Ausbildung handelt, sondern dass den beiden wirklich am Herzen liegt, dass wir etwas lernen.

  2. Was kannst Du zum Aufbau und Ablauf der piKVT Fortbildung sagen?

    Der Aufbau und Ablauf war sehr gut.

    Wir haben anfangs Grundlagen gelernt, die nach und nach mit Detailwissen und Techniken erweitert wurden. So hat sich mit der Zeit ein schlüssiges Bild ergeben wie die KVT funktioniert und auf was man achten soll. In der Regel war es so, dass wir kurz theoretisch geschult wurden und das Gelernte dann gleich praktisch umgesetzt haben. Offene Fragen wurden im Nachhinein besprochen.

    Durch das praktische Umsetzen hat man gleich ein Gefühl dafür bekommen, was es bedeutet mit Klienten zu arbeiten und das Gelernte konnte sich schneller verfestigen.

  3. Welche piKVT Inhalte waren Dir für Deine praktische Arbeit am wichtigsten?

    • Generelle Informationen zum Umgang mit Klienten. Bspw. nicht mitleiden, nicht in die Geschichten reinziehen lassen, mich als Therapeutin mit Verantwortung sehen und nicht als beste Freundin.
    • Dass wir die Struktur und den Ablauf eines kompletten Therapiekonzeptes gelernt haben und nicht nur den Inhalt der ersten Sitzung.
    • Dass wir gelernt haben, wie wir unser Wissen am einfachsten vermitteln können, sodass der Klient am besten davon profitiert.
    • Die Inhalte zum Thema Marketing. Bis jetzt habe ich Marketing nach meinem Bauchgefühl betrieben und wenn man keine Erfahrung/Wissen in dem Bereich hat, kann einem auch das Bauchgefühl trügen. Ich bin gerade dabei meine Homepage nach dem Gelernten umzubauen und bin gespannt, welche Auswirkungen das hat.
  4. Erzielen die von uns ausgewählten piKVT Erfolgsprinzipien und Bestpraktiken auch Ergebnisse?

    Ja.

  5. Wir haben viel in 2er Gruppen geübt. Wie sicher bist Du jetzt im Umgang mit Klienten?

    Dank der 2er Übungen habe ich einen ungefähren Einblick, wie Klienten auf etwas reagieren können. Ich habe auch gelernt, wie ich auf gewisse Reaktionen agieren kann. Das gibt mir ein Stück weit das Gefühl von Sicherheit.

    Ich bin anfangs aber immer noch bisschen nervös, wenn ich einen neuen Klienten habe. Das ist aber in Ordnung, weil ich weiß, dass sich die Nervosität im Laufe der Sitzung auflöst. Darüber hinaus habe ich Techniken im Unterricht gelernt, die ich auch bei mir selber anwenden kann :-)   um mich vor einem Termin zu entspannen.

  6. Wie bewertest Du die regelmäßigen Besprechungen bzw. Feedbackrunden nach den Übungen?

    Die machen auf jeden Fall Sinn. In den Übungen kommt es auch zu Fragen und Unklarheiten, die man im Nachhinein klären kann. Man bekommt auch Tipps, wie man mit der jeweiligen Situation anders / besser umgehen könnte. Man lernt also auch durch die Nachbesprechungen ständig dazu.

  7. Was hat Dir die integrierte Selbsterfahrung während der piKVT Fortbildung gebracht?

    • Durch die Selbsterfahrung habe ich gelernt, welche Themen bei mir häufiger aufploppen und an was ich vermehrt arbeiten möchte.
    • Ich habe gelernt, wie ich an diesen Themen arbeiten kann, damit es mir langfristig besser damit geht.
    • Ich kann mich besser in die Klientenrolle einfühlen, wie ich mich selber in der Rolle befunden habe. Ich kann nachvollziehen, wann und warum gewisse Störgefühle auftauchen und wie man diese vermeiden kann.
    • Ich habe ein besseres Gespür für mich erhalten und erkenne nun relativ schnell, wann ich im Stress bin und was ich dann tun kann.
    • Ich habe das Gefühl des inneren Friedens für mich entdeckt und kann es als etwas Positives und Kraftspendendes annehmen.
  8. Was kannst Du über die piKVT Trainer sagen?

    • Die Trainer machen einen reflektierten Eindruck. Das war für die Grundbasis einer ehrlichen und offenen Kommunikation während des Unterrichts.
    • Alle drei Trainer sind sehr kompetent, weil sie selber viel Erfahrung mit Klienten gemacht haben.
    • Sie sind ein gutes Vorbild und man kann an ihrem Auftreten lernen, wie man als kompetenter und sicherer Therapeut rüber kommt.
  9. Hat unser piKVT Kurs Deine Erwartungen erfüllt und würdest Du Ihn für (angehende) HPP empfehlen?

    Ich würde den Kurs empfehlen – vor allem auch angehenden Heilpraktikern für Psychotherapie. Man lernt nicht nur Inhalte, sondern auch praktisch, wie man diese mit dem Klienten umsetzt.

    Das Lernfeld erstreckt sich über das richtige Marketing, den ersten Kontakt mit dem Klienten bis zum Ende einer kompletten Therapie. Also alles was für einen angehenden HP Psychotherapie wichtig ist.

  10. Was möchtest Du piKVT Interessierten zum Schluss noch mit auf den Weg geben?

    Wenn man sich für diese Ausbildung entscheidet, hat man am Ende eine Ausbildung absolviert, mit der man sofort loslegen kann.

    Die Ausbildung ist gut strukturiert und deshalb sind die Lerninhalte sehr einprägsam.

    Ich muss aber auch sagen, dass es nicht damit getan ist, sich einmal im Monat in den Unterricht zu setzen. Das Nacharbeiten, Vorbereiten und Hausaufgaben machen nimmt Zeit in Anspruch. Man sollte sich vorher überlegen, ob man den Zeitaufwand im Ganzen investieren kann.

Mehr über HP Psychotherapie Franziska Loh finden Sie auf ihrer Webseite www.heilpraxis-loh.de

Auf IHREN Erfolg in Prüfung und Praxis!

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Danach absolvierte Sie erfolgreich die 5-jährige Psychologische Psychotherapeutenausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie beim IVS Nürnberg. Nach 10-jähriger psychotherapeutischer Tätigkeit leitet sie mit Uwe Luschas die piKVT Ausbildung für (angehende) Heilpraktiker Psychotherapie. Außerdem hilft sie mit ihrer Selbsthilfe-Webseite BossImKopf.de tausenden Menschen, mehr "Boss im Kopf" zu werden.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das (Video-) Training gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.